Die besten WordPress-Plugins für Affiliates und Marketer

Vitali Lutz
Expertise für Online-Marketing, Business
Aktualisiert am 28. November 2023
Alarm 3:28 Minuten Lesezeit
121 mal angesehen

WordPress hat einen sehr eingeschränkten Funktionsumfang. Affiliates und Marketer vermissen viele Funktionen, die jedoch über Plugins integriert werden können.

WordPress hat einen sehr eingeschränkten Funktionsumfang. Affiliates und Marketer vermissen viele Funktionen, die jedoch über Plugins integriert werden können.

Was sind WordPress-Plugins?

WordPress-Plugins sind Apps, mit denen du deiner WordPress-Website neue Features und Funktionen hinzufügen kannst. Sie funktionieren genau wie die Apps auf deinem Smartphone.

Es gibt über 60.000 kostenlose Plugins im Plugin-Verzeichnis von WordPress.org sowie Tausende von kostenpflichtigen Plugins, die von einzelnen Entwicklern und Unternehmen erworben werden können.

Plugins können klein sein und nur eine Funktion bieten, wie z. B. das Hinzufügen eines Bildes zu deiner Seitenleiste, oder sie können ziemlich groß sein und als eigene Plattformen fungieren, wie z. B. WordPress-E-Commerce-Plugins.

Für viele Plugins mit fortgeschrittenen Funktionen gibt es eigene zusätzliche Plugins, mit denen du die Funktionalität von WordPress erweitern kannst.

Benötige ich als Affiliate zusätzliche Plugins für WordPress?

Ja, fast immer.

WordPress hat einen sehr eingeschränkten Funktionsumfang. Zwar kann man mit WordPress schnell und einfach Blogs und einfache Webseiten erstellen, aber wenn es um professionelle Projekte geht, fehlen WordPress viele wichtige Funktionen.

Man sollte aber nicht zu voreilig sein. Zuerst muss man wirklich herausfinden, welche Funktionen man braucht. Dazu muss man die Website starten und aktiv aufbauen. Wenn eine Funktion fehlt, sollte man sich erst dann auf die Suche nach einem Plugin machen.

Einige Plugins, die jeder Blogger und Online-Marketer benötigt

Es gibt viele Plugins für WordPress, die Marketern helfen, ihre Einnahmen zu steigern, die Website zu verbessern und mehr Besucher anzuziehen. Einige der besten Plugins für Marketer, die ich empfehlen kann, sind:

  • Statify: Dies ist ein Statistik-Plugin, das die Zugriffe auf die Website und die einzelnen Artikel aufzeichnet. Anfänger machen den Fehler und installieren gleich Google Analytics oder andere sehr komplizierte Lösungen, die aber in vielen Fällen keinen Nutzen bringen, dafür aber große Datenschutzrisiken bergen. Mit Statify erhält man alle wichtigen Zahlen und respektiert gleichzeitig die Privatsphäre seiner Besucher.
  • OptinMonster: Dies ist das beste WordPress-Popup-Plugin und das beste Lead-Generierungs-Tool auf dem Markt. Es ermöglicht dir, deine E-Mail-Liste zu vergrößern, die Zahl der Anmeldungen zu erhöhen und mehr Konversionen zu erzielen. Du kannst schöne Anmeldeformulare hinzufügen, ohne Entwickler einstellen zu müssen. Mit OptinMonster kannst du Anmeldeformulare in der Seitenleiste, nach dem Inhalt, als Sliding-Formulare, Lightbox-Popups, als schwebende Leiste und als Countdown-Timer-Widgets einfügen. Außerdem verfügt es über integrierte Analysefunktionen und A/B-Tests, um deine Lead-Generierung zu optimieren. Die charakteristische Exit-Intent-Technologie hilft dir, Besucher zu konvertieren, kurz bevor sie deine Seite verlassen.
  • All in One SEO (AIOSEO): Dies ist derzeit das beste SEO-Plugin für WordPress. Mehr als 3 Millionen Websites nutzen dieses Plugin, um ihre SEO-Rankings zu verbessern. Das Plugin ermöglicht es dir, deine Website für Suchmaschinen zu optimieren, ohne dass du technische Kenntnisse brauchst oder einen Experten engagieren musst. Du kannst Meta-Tags, Open-Graph-Tags, XML-Sitemaps, Crumb-Navigation und vieles mehr hinzufügen. Außerdem verfügt es über alle fortschrittlichen Funktionen wie Smart Schema Markup (hervorgehobene Snippets), ein lokales SEO-Modul, ein Bild-SEO-Modul, News- und Video-Sitemaps, IndexNow-Integration für eine schnellere Indexierung von Inhalten, einen intelligenten Link-Assistenten, ChatGPT AI-Tools und vieles mehr. Darüber hinaus bietet AIOSEO ein Tool, mit dem du ein SEO-Audit deiner Website durchführen, deine Konkurrenten analysieren und dein SEO verbessern kannst. Das Plugin bietet auch einen leistungsstarken Redirect Manager, mit dem du 404-Fehler auf deiner Website verfolgen und ganz einfach 301-Weiterleitungen erstellen kannst.
  • HubSpot WordPress Plugin: Mit dem HubSpot WordPress Plugin kannst du ganz einfach Kontaktformulare für deine Website erstellen und deine Kontakte und Marketingkampagnen verwalten. Außerdem bietet es Tools, um die Leistung deiner Website zu analysieren und ihre SEO zu verbessern. Dieses Plugin ist kostenlos und kann leicht angepasst werden.

Fazit

Mit WordPress-Plugins lassen sich schnell, einfach und meist kostenlos sehr interessante und wichtige Funktionen auf der eigenen Website aktivieren. Gerade Marketingverantwortliche sollten sehr genau darauf achten, dass alle benötigten Funktionen zur Verfügung stehen.

Viele Blogger und Webseitenbetreiber wissen nicht einmal, wie viele Besucher täglich auf ihrer Webseite sind, geschweige denn, welche Seiten aufgerufen und welche Links angeklickt werden. Erfolgreiches Online-Marketing ist auf dieser Basis nicht möglich.

Teste die Plugins in der Liste in diesem Artikel und halte Ausschau nach neuen Entwicklungen, denn das Internet entwickelt sich täglich weiter und so auch das Marketing. Bleib auf dem Laufenden und teste Plugins, die dir die tägliche Arbeit erleichtern und dir nebenbei mehr Einnahmen als Affiliate und Marketer ermöglichen.

Vitali Lutz

Über Vitali Lutz

16 articles | Last article from Mai, 19. 2024

Ich bin der Gründer von Affiliness, arbeite seit über 15 Jahren als Affiliate für mehr als 100 Unternehmen und schreibe gerne über Online-Marketing.

Umleitung läuft... 5

Du wirst zur Zielseite weitergeleitet, bitte warten.